Du bist hier: Startseite - News & Themen - Vodafone aktiviert LTE nun auch für Prepaid-Kunden

Vodafone aktiviert LTE nun auch für Prepaid-Kunden

Der Mobilfunkbetreiber Vodafone hat am 2. Juli 2014 eine bedeutende Veränderung an seinen Prepaid-Tarifen vorgenommen. Denn fortan stehen jedem Callya-Kunden nicht mehr nur noch zwei, sondern gleich drei Internet-Optionen zur Verfügung. Der Betreiber hat nämlich nun auch LTE für Callya-Kunden freigeschaltet. Damit können die Prepaid-User nun endlich auch mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s im mobilen Internet surfen.

Der LTE-Tarif kann optional für nur 10 Euro zum bestehenden Vodafone Callya Tarif hinzugebucht werden. In dieser Tarifoption ist bereits ein Datenvolumen von 500 MB inklusive. Aber auch, wenn dieses Inklusiv-Volumen verbraucht ist, ist noch nicht Schluss mit Surfen. Denn danach geht es weiter, wenn auch nur auf dem branchenüblichen GPRS-Niveau. Wem die Drosselung aber nicht gefällt, der kann für zusätzliche 5 Euro sein Datenvolumen noch einmal um weitere 500 MB vergrößern und sofort wieder mit LTE-Speed weitersurfen.

Auch Wenigsurfer nicht vergessen

Aber auch solche User, die nur wenig im mobilen Web unterwegs sind, hat Vodafone bedacht. Denn für 5 Euro gibt es ein Datenvolumen von 250 MB. Früher waren es gerade einmal 200 MB. Anschließend wird auch hier wieder auf GPRS gedrosselt.

Das LTE-Netz ist aktuell bereits recht weit ausgebaut. Aktuellen Zahlen zufolge sollen bereits 70 Prozent des gesamten Bundesgebietes über LTE verfügen. Die LTE-Optionen sind jeweils 28 Tage gültig.


______________
Veröffentlicht: smstraum.de, 08.07.2014


Alle anderen News und SMS Sprüche