Du bist hier: Startseite - News & Themen - Apple bezieht Stellung zu verbogenen iPhone 6 Plus

Apple bezieht Stellung zu verbogenen iPhone 6 Plus

Bereits kurze Zeit, nachdem der Verkauf der beiden neuen Apple Smartphones iPhone 6 und iPhone 6 Plus begonnen hatte, gab es erste Beschwerden über verbogene Geräte, die weltweit große Wellen schlugen. Dazu gab es unter den Hashtags #Bentgate oder #Bendgate auf Twitter zahlreiche Meldungen. So teilten zahlreiche User mit, ihr iPhone habe sich in Höhe des SIM-Kartenschachtes verbogen, nachdem sie es beispielsweise in der Hosentasche aufbewahrten. Wenn man diesen Meldung Glauben schenkt, dann verbiegt sich das iPhone 6 Plus bereits bei leichtem Druck. Apple hatte diesbezüglich sehr starke Kritik einstecken müssen und aufgrund dieser Vorwürfe fiel sogar die Apple Aktion um etwa 5 US-Dollar auf 97,87 US-Dollar. Doch am Freitag den 25. September 2014 hat sich der Hersteller zu Wort gemeldet und mitgeteilt, es habe seit dem Verkaufsstart gerade einmal neun Fälle gegeben, in denen sich User über ein verbogenes iPhone 6 Plus beschwert haben. Die Vorwürfe, es würde sich um Konstruktionsfehler handeln, wies Apple vehement zurück.

Apple setzt auf Aluminiumknetlegierung der Gruppe 6

Wie Apple weiter mitteilte, werden die iPhones so konstruiert, dass sie nicht nur schön aussehen, sondern auch stabil sind. So handelt es sich bei den Gehäusen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus um sehr präzise gearbeitete Unibody-Gehäuse. Diese wurden aus einer Aluminiumknetlegierung der Gruppe 6 gefertigt, einem Material, das sogar in der Raumfahrt und im Motoren- und Flugzeugbau zum Einsatz kommt und vor allem für seiner Stabilität und Haltbarkeit bekannt ist. Durch zusätzliche Verstärkungen aus Titan und Edelstahl erhalten besonders beanspruchte Stellen sogar noch einmal mehr Stabilität. Auch wird im iPhone 6 und iPhone 6 Plus das zurzeit härteste Displayglas eingesetzt. In unzähligen, strengen Tests haben die Entwickler von Apple die Geräte auf ihre Stabilität getestet, um einen hohen Qualitätsstandard unter tatsächlichen Bedingen zu gewährleisten. Gegen rohe Gewalt, wie sie etwa in einigen Videos, die zurzeit im Web kursieren, zu erkennen ist, ist letztlich auch Apple machtlos.


______________
Veröffentlicht: smstraum.de, 15.10.2014


Alle anderen News und SMS Sprüche