Du bist hier: Startseite - News & Themen - Günstige Handyverträge: Die besten Tipps

Günstige Handyverträge: Die besten Tipps

Mit SMS Traum wird das Versenden eindrucksvoller Nachrichten zu einem Kinderspiel, denn wir haben unzählige Sprüche und Botschaften parat, die garantiert für jede Situation passen. Das Schöne ist, sie lassen sich einfach vom Rechner aus versenden, wobei natürlich die eigene Telefonnummer als Absender angegeben werden kann.


Es werden zwar nicht mehr so viele SMS versendet wie noch vor einigen Jahren, doch immerhin waren es im Jahr 2017 noch 12,7 Milliarden Kurznachrichten, die in Deutschland hin- und hergeschickt wurden. Das sind viele Gelegenheiten, die witzigen und liebevollen Sprüche von unserer Seite zu verwenden.

Zwar hat die Nutzung von Smartphones ein absolutes Hoch erreicht, dennoch sind SMS aus der täglichen Kommunikation nicht wegzudenken. Nicht jede Person besitzt ein Handy, mit dem sich auch WhatsApp und andere Messenger nutzen lassen. Das gilt nicht nur für ältere Menschen, sondern auch für Menschen, die sich bei einem Telefon mit den grundlegenden Funktionen zufriedengeben. Zudem sind SMS immer eine ideale Ergänzung zu anderen Diensten, sodass sie natürlich auch vom Smartphone aus verschickt werden.

Immer wieder ein neues Handy dank günstiger Verträge

Wer auf die neuste Technik umsteigen will oder mit seinem Mobiltelefon aus anderen Gründen nicht zufrieden ist, für den ist ein Mobilfunkvertrag mit einem integrierten Handy eine günstige Lösung. Wer sich ein neues Smartphone nämlich selbst kaufen will, muss oftmals sehr tief in die Tasche greifen. Gerade begehrte Modelle wie iPhones oder Samsung Handys kosten mehrere Hundert Euro und sind kein Kauf „für zwischendurch“. Doch auch der Abschluss eines Vertrages will gut überlegt sein, immerhin bedeutet das in den meisten Fällen, sich für die Dauer von zwei Jahren an einen Anbieter, an ein Gerät und auch an einen monatlichen Zahlbetrag zu binden.

Bei Schnäppchenfuchs finden Nutzer Handyverträge mit Smartphone, Tablet und Co zu absoluten Schnäppchenpreisen.

Günstiger Vertrag mit Gerät

Bei den Handytarifen ist es so, dass sie günstiger werden, wenn ein Endgerät enthalten ist. Dabei kann es sich nicht nur um ein Smartphone oder Tablet, sondern manchmal sogar um eine Drohne, eine Spielekonsole oder ein anderes Gerät handeln. Für welchen der Verträge man sich schlussendlich entscheidet, hängt also meist vom angebotenen Gerät und natürlich von Preis und Leistungen des Vertrages ab. Rechnet man den Kaufpreis des Gerätes um und setzt ihn in Verhältnis zum Gesamtbetrag des Tarifes, wird man häufig feststellen, dass die monatliche Gebühr für den Tarif niedriger ist als ohne Gerät. Dieser sogenannte Effektivpreis ist natürlich nur dann wirklich von Bedeutung, wenn man auch ein neues Handy oder anderes Gerät haben möchte. Ist das nicht der Fall, so liegt man mit einem SIM-only Vertrag goldrichtig. Damit lässt sich das alte Handy mit einem neuen Vertrag und dessen enthaltenen Leistungen nutzen.

SIM-only Verträge – Vergleichen lohnt sich immer

SIM-only Verträge sind transparent und relativ leicht zu vergleichen, denn der Kaufpreis des Gerätes spielt bei der Berechnung keine Rolle. Da moderne Handys durchaus länger als die Laufzeit eines Vertrages halten können, sind diese Angebote für alle interessant, die nicht bei jedem Tarifwechsel ein neues Modell wollen. Es gibt super günstige Angebote, die sich genauso schnüren lassen, wie man es für den persönlichen Bedarf benötigt. Wenn man den Effektivpreis berechnet, wird man feststellen, dass diese Verträge, was die Leistung betrifft, etwas teurer sind als die Tarife mit inkludiertem Gerät. Dennoch fällt monatlich eine deutlich geringere Gebühr an, wobei natürlich auch kein Gerät enthalten ist.

Wer sich nicht sicher ist, wie lange sein Handy noch halten wird, aber es dennoch erst einmal behalten will, ist mit einem solchen Vertrag auf der sicheren Seite. Es ist in der Regel problemlos möglich, auf einen teureren Vertrag mit Gerät inklusive upzugraden.

Worauf sollte man bei einem Handyvertrag achten?

Es gibt verschiedene Faktoren, die einen Vertrag günstig oder besonders geeignet machen. Die erste Frage, die man sich stellen muss, bezieht sich auf das Netz, in dem man zukünftig unterwegs sein wird. In Deutschland gibt es drei Netzbetreiber, D1 (Telekom), D2 (Vodafone) und O2. Alle anderen Anbieter nutzen ebenfalls eines dieser Netze und geben an ihre Kunden nur die Kapazitäten weiter, die sie zuvor selbst eingekauft haben. Auch wenn die Netzabdeckung in Deutschland schon recht gut ist, gibt es doch immer wieder gerade ländliche Gebiete, in denen das eine oder andere Netz nicht gut funktioniert. Darauf sollte man bei Vertragsabschluss achten.

Die Handynetze werden getestet, wobei Vodafone eine Zeit lang das beste Netz hatte, dann aber von der Telekom überholt wurde, die seitdem auf dem ersten Platz liegt. O2 ist Dritter.

Der nächste wichtige Faktor ist die Laufzeit eines Vertrages. Zumeist handelt es sich um 24 Monate, es gibt jedoch auch flexiblere Modelle und die beliebten Prepaid Modelle.

Dann sollte man einen Blick auf die im Vertrag enthaltenen Leistungen werfen. Welches Datenvolumen steht zur Verfügung? Mit welcher Geschwindigkeit ist man im Netz unterwegs? Was ist alles in der Gebühr enthalten, kosten Telefonie und SMS extra? Gibt es Anschlussgebühren, die bezahlt werden müssen, oder werden diese sogar erstattet? Welche Hardware ist inklusive? Ist eine Datenautomatik enthalten, und kann diese abgestellt werden? Die Datenautomatik besagt, dass immer wieder neue Datenpakete hinzu gebucht werden, wenn das Volumen verbraucht ist. Das kann die Kosten für einen vermeintlich billigen Tarif in die Höhe treiben.

Wenn diese Fragen beantwortet sind, dann weiß man sicher, ob man den richtigen Vertrag gewählt hat. Das größte Schnäppchen macht man, wenn man einen Tarif findet, bei dem der Preis der enthaltenen Hardware die Gesamtkosten während der Vertragslaufzeit übersteigt. Dann telefoniert und surft man gratis!

Bilderquelle:
stevepb pixabay
stevepb pixabay




______________
Veröffentlicht: smstraum.de, 03.01.2018


Alle anderen News und SMS Sprüche